Die menschliche Haut beginnt bereits ab dem 30. Lebensjahr “abzubauen“, d.h. sie wird schlaffer, trockener und dünner. Dies ist ein ganz normaler Alterungsprozess, der durch äußere Umstände  wie Schadstoffe, Schlafmangel oder Sonnenlicht weiter beeinflusst wird. Auch die bevorstehende kältere Jahreszeit führt dazu, dass die Haut zusätzlich belastet wird. Können wir diese Entwicklung durch das Auftragen diverser Cremes tatsächlich aufhalten, wie die Werbung oftmals suggerieren möchte?

Hier muss man differenzieren und unterscheiden: Wie schnell wir altern, liegt zu einem großen Teil in den Genen bedingt. Tiefe Falten lassen sich durch kosmetische Produkte nicht ausgleichen, wohl aber ist geeignete Hautpflege in der Lage, feinere Fältchen zu vermeiden bzw. abzumildern. Denn insbesondere kurzkettige Hyaluronsäure vermag es den Neuaufbau von Kollagen (= die Fasern, die der Haut Spannkraft und Elastizität verleihen), deutlich zu verbessern. Des Weiteren ist es unerlässlich, eine der jeweiligen Hautbeschaffenheit angepasste Pflege vorzunehmen, Hierzu gilt, dass man entsprechende Anti-Aging Mittel erst nach einer umfassenden Beratung anwenden sollte, um Reizung, Austrocknung oder andere negative Begleiterscheinungen zu vermeiden. So helfen Produkte mit Retinol oder Fruchtsäuren eher bei Altersflecken, während für den Zellschutz eher das Antioxidan Resveratrol oder Vitamin C empfohlen wird. Ein wesentlicher Bestandteil der Anti-Aging Pflege ist auch der Sonnenschutz, denn UV-Strahlung sorgt nachgewiesenermaßen für schneller alternde Haut. Viele Cremes, die sich dem Thema widmen, sind daher bereits mit UV-A- und UV-B-Schutz versehen, um der lichtbedingten Hautalterung entgegenzutreten. Ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Sonnenbaden sollte darüber hinaus selbstverständlich sein.

Am wirksamsten bleiben zudem die “altbekannten Anti-Aging Mittel“: Gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung, weitmöglichster Verzicht auf Rauchen und Alkohol – all das trägt (auch) dazu bei, dass Sie und Ihre Haut sich besser fühlen!

Wenn Sie Tipps oder Beratung zu wirksamen Anti-Aging Produkten benötigen, sprechen Sie uns einfach an oder informieren Sie sich über unsere regelmäßig stattfindenden Hautberatungstage. Wir stehen Ihnen wie immer gerne mit Rat und Tat zur Seite.